BBB Vorstand bei Ministerpräsident Seehofer

BBB-Vorstand im Gespräch mit Ministerpräsident Horst Seehofer


In entspannter Atmosphäre hat heute Ministerpräsident Horst Seehofer den Vorstand des BBB in der Staatskanzlei empfangen. Das Gespräch verlief durchweg positiv. Zuversichtlich könne man der Einkommensrunde entgegensehen. Wenn für den Tarifbereich demnächst Ergebnisse auf dem Tisch lägen, sollen auch die Beamtinnen und Beamten in Bayern an der allgemeinen Entwicklung im Land teilhaben. Auch stünde er selbst, wie auch die gesamte Staatsregierung klar zum Institut des Berufsbeamtentums und den dazugehörigen hergebrachten Grundsätzen, versicherte der Ministerpräsident.


Einen deutlichen Schwerpunkt, so war man sich einig, müsse man künftig bei der Nachwuchsgewinnung und allen damit verbundenen Themenbereichen setzten. Sehr interessiert zeigte sich Seehofer auch gegenüber den Problemen in einzelnen Bereichen, so wurden unter anderem auch das Bundesfernstraßengesetz, notwendige Stellenaufstockungen in einzelnen Verwaltungsbereichen, die gymnasiale Ausbildung als G8 und G9 sowie die Datenverarbeitung im öffentlichen Dienst diskutiert.

 

Bilder: Bayerische Staatskanzler