Mitgliedschaft im BBB

Mit Ihrem Beitritt stärken Sie unsere Stimme. Wir erheben sie für Ihre Interessen.

 

Als Teil einer durchsetzungsstarken Solidargemeinschaft von rund 200.000 Mitgliedern aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes in Bayern und über unseren Dachverband, dem dbb beamtenbund und tarifunion, mit bundesweit 1,2 Millionen Mitgliedern, werden Ihre Belange wirksam vertreten.

 

Darüber hinaus bietet die Mitgliedschaft im BBB

  • Stets die aktuellsten Informationen aus dem beruflichen Umfeld
  • Rechtsschutz in allen beruflichen Rechtsangelegenheiten durch kompetente, auf den öffentlichen Dienst spezialisierte Rechtsanwälte
  • Fundierte Unterstützung und Beratung in allen Fragen des Berufslebens
  • Ein breitgefächertes Fortbildungsangebot zu Sonderkonditionen
  • Die Möglichkeit zur aktiven Gestaltung des öffentlichen Dienstes im Rahmen der Gremienarbeit
  • Zahlreiche Vorteilsangebote der Partner des BBB und dbb

 

Wie werde ich Mitglied?

Der BBB ist eine Spitzenorganisation. Seine unmittelbaren Mitglieder sind die auf Landesebene organisierten Fachverbände und -gewerkschaften, die sich in solche für Bundesbeschäftigte und Landes- und Kommunalbeschäftigte unterteilen. Mitglied wird man bei der für den jeweiligen Dienst- und Arbeitsbereich zuständigen Fachorganisation und damit mittelbar bei BBB.

 

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Diese Auskunft wird Ihnen der für Sie zuständige Fachverband geben, denn dort und nicht beim BBB werden die Mitgliedsbeiträge erhoben. Die Fachverbände sind auch erste Ansprechpartner in allen berufsspezifischen Fragen sowie beim Rechtsschutz.

 

Haben Sie noch Fragen?

Die BBB-Geschäftsstelle hilft Ihnen gerne weiter.

BBB-Mitglieder sind immer gut informiert!

Die BBB Nachrichten informieren 6 x pro Jahr über alle wichtigen Themen rund um den öffentlichen Dienst in Bayern.