Ingrid Heckner in Burghausen: Mehr Geld für Beamte!

Ingrid Heckner (CSU) und Wilhelm Renner im GesprächIngrid Heckner (CSU) und Wilhelm Renner im Gespräch

 

Bei ihrem Besuch in Burghausen trafen sich die Vorsitzende des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes, der einmalig in ganz Deutschland ist, Frau Ingrid Heckner (CSU) und der stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) Wilhelm Renner. In ihrem Gespräch wurde sowohl die Nullrunde 2011 für die bayerischen Beamten als auch die anstehende Bezügeanpassung für das Jahr 2012 thematisiert.

 

Herr Renner machte dabei die Position des BBB mit Nachdruck deutlich: Mit der Nullrunde 2011 hätten die bayerischen Beamten einen substanziellen Beitrag zur Bewältigung der Folgen der Weltwirtschaftskrise und der Sanierung des bayerischen Staatshaushalts geleistet. Eine deutliche Bezügeerhöhung für das kommende Jahr sei sowohl vor dem Hintergrund der teilweisen hohen Abschlüsse in der Privatwirtschaft als auch in Anbetracht der relativ hohen Inflation überfällig.

 

Frau MdL Heckner äußerte Verständnis für die Position der bayerischen Beamten und signalisierte eine Bezügeanpassung für das Jahr 2012. Die bayerischen Beamten hätten mit der Nullrunde 2011 ihren Teil zur Sanierung des Staatshaushaltes beigetragen. Vor dem Hintergrund der positiven Steuerschätzung würde sie sich in der CSU-Fraktion vehement für eine Bezügeerhöhung bei den bayerischen Beamten zum 1. Januar 2012 einsetzen.