Landtag beschließt Besoldungsanpassung

Der Bayerische Landtag hat in seiner letzten Plenarsitzung in zweiter Lesung den Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Anpassung der Bezüge 2013/2014 (Drs. 16/16440) behandelt und beschlossen. Damit ist die Besoldungsanpassung endgültig unter Dach und Fach. Die Zahlung war vorgriffsweise - rückwirkend bis Januar 2013 - bereits ab den Mai-Bezügen erfolgt.

 

Im Einzelnen stellt sich die Anpassung wie folgt dar:

 

- Lineare Anpassung ab 1. Januar 2013 2,65 v.H.

 

- Lineare Anpassung ab 1. Januar 2014 2,95 v.H.

 

für Beamte und Beamtinnen sowie Richter und Richterinnen. Die Versorgungsbezüge werden entsprechend erhöht.

 

Anwärter und Anwärterinnen erhalten ab 1. Januar 2013 einen monatlichen Betrag in Höhe von 50 Euro und ab 1. Januar 2014 zusätzlich 2,95 v.H.

(Drs. 16/16440) (561.02 KBytes)